Leave The World Behind

2023138 minab 12, ,

Ein atmosphärisch-kluges Weltuntergangsdrama, ohne reißerische Gewaltexzesse

2018 versetzte ein verheerender Fehlalarm der Behörden 1,5 Millionen Hawaiianer 38 Minuten lang in Todesangst: „Drohende ballistische Rakete. Sofort Zuflucht suchen. Das ist keine Übung“, lautete die Botschaft einer SMS der Katastrophenschutzbehörde EMA, die jeder Bürger des US-Bundesstaates auf seinem Handy erhielt. Panik brach aus, im Chaos rannten die Menschen in die Schutzräume, das Mobilfunknetz kollabierte binnen Minuten. In Sam Esmails apokalyptischem Thriller-Drama „Leave The World Behind“ ist die Bedrohungslage ähnlich, doch die Entwicklung ist eine ganz andere – nämlich eine schleichende. Eine Schicksalsgemeinschaft zweier Familien wartet außerhalb von New York City auf den möglichen Weltuntergang. „Mr. Robot“-Macher Esmail inszeniert mit dem starbesetzten Endzeitfilm einen Slow Burner, in dem eigentlich nicht viel passiert, außer dass sich die Protagonisten im Kampf gegen die drohende Apokalypse positionieren müssen. Und so überzeugt „Leave The World Behind“ als kluges, atmosphärisches Charakterdrama ohne reißerische Gewaltexzesse – ein spannender Thriller, der zum Nachdenken über die aktuellen Herausforderungen unserer Welt anregt.

Die bekennende Misanthropin Amanda Sandford (Julia Roberts) beschließt spontan, mit ihrer Familie einen Kurzurlaub vor den Toren New Yorks zu machen. Sie bucht eine luxuriöse Airbnb-Villa auf Long Island, die sie mit ihrem Mann Clay (Ethan Hawke), einem Professor, und ihren beiden Kindern Archie (Charlie Evans) und Rose (Farrah Mackenzie) bezieht. Schon bald häufen sich merkwürdige Ereignisse. Am nahe gelegenen Strand läuft ein großer Tanker ungebremst auf den Sand auf und kurz darauf fallen Strom und Internet aus. Eine Tragödie für Rose, die sich gerade die letzte Folge ihrer geliebten Serie „Friends“ anschaut. In der Nacht steht dann ein Mann namens George H. Scott (Mahershala Ali) mit seiner Tochter Ruth (Myha’la) vor der Tür. Er gibt vor, der Besitzer des Hauses zu sein und möchte dort übernachten, weil in ganz Manhattan der Strom ausgefallen ist. Die Sandfords sind misstrauisch, lassen die beiden aber in die Villa. Am nächsten Tag gehen Katastrophenwarnungen ein.

Myha’la, Mahershala Ali, Ethan Hawke und Julia Roberts in „Leave The World Behind“ (© Netflix)

Die subtile Destabilisierung der Gesellschaft

In einer Zeit zunehmender Spaltung und wachsender Abhängigkeit von der Technik zeigt Sam Esmail mit seiner Verfilmung des Romans „Inmitten der Nacht“ (2020) von Rumaan Alam einen eindringlichen Blick auf eine Welt, in der moralische Grundwerte schwinden. Geschickt verwebt der Regisseur Elemente des Thrillers mit subtilen Andeutungen einer sich anbahnenden Apokalypse. Die Handlung entwickelt sich wie ein komplexes Jenga-Spiel, in dem jedes Ereignis die Spannung subtil steigert. Esmails Inszenierung zeigt Anleihen bei Steven Spielberg, indem sie den Fokus geschickt auf das Mysteriöse lenkt. Die Fragilität der Gesellschaft und die Macht der Technologie, sie zu destabilisieren, werden eindrucksvoll ausgelotet, wenn die Figuren ohne Internet, GPS und Kommunikationsmittel hilflos dastehen. Und wir werden wohl nie wieder eine Folge der Kultsitcom „Friends“ sehen, ohne an „Leave The World Behind“ zu denken, denn Esmail veranschaulicht mit der jungen Rose nicht nur, wie man der allgemein beunruhigenden Realität völlig entfliehen kann, sondern auch, dass man sich nicht zu sehr auf die Technologie verlassen sollte, wie sich herausstellt.

Kein Pessimismus im Angesicht der Apokalypse

„Leave The World Behind“ vermeidet jedoch gekonnt den üblichen Pessimismus des apokalyptischen Subgenres (wie zuletzt in M. Night Shyamalans feinem „Knock At The Cabin“) und bleibt unmanipulativ. Esmail verleiht seinen Hauptfiguren Tiefe und Nuancen, indem er Themen wie Empathie und die Suche nach dem „Richtigen“ in Krisenzeiten verhandelt. Klassenunterschiede und Rassenkonflikte werden angedeutet, stehen aber nicht im Vordergrund, da der Fokus auf den zwischenmenschlichen Beziehungen liegt, während die Welt um sie herum im Chaos versinkt. Dabei ist es wichtig, auch auf Nebensächlichkeiten am Rande zu achten: Das Bild der Wellen im oberen Schlafzimmer verändert sich im Laufe des Films. Die Flut steigt – sinnbildlich. Dasselbe gilt für das Schwarzweißbild im Wohnzimmer, das wie ein sich veränderndes Rorschachbild wirkt.

„Leave The World Behind“ (© Netflix)

Starke Darsteller

Die Darsteller, angeführt Julia Roberts („Ticket ins Paradies“), Mahershala Ali („Moonlight“), Ethan Hawke („Glass Onion: A Knives Out Mystery“) und Myha’la („Industry“), liefern starke Leistungen und verleihen den Charakteren eine greifbare Glaubwürdigkeit. Trotz gelegentlicher expositorischer Momente bleibt die Bildsprache des Films fesselnd. Schräge Kameraperspektiven, raffinierte Schnitte und der eindrucksvolle Original-Score von Mac Quayle tragen zur Gesamtwirkung bei. „Leave The World Behind“ besticht weniger durch eine hektisch getaktete Actionhandlung als durch eine dichte Atmosphäre, in der der Zuschauer ebenso nach Orientierung sucht wie die Protagonisten.

Simple Botschaft

In dieser Melange aus Paranoia, politischen Intrigen und dem Zusammenbruch der modernen Gesellschaft ist die Botschaft des Films einfach: Esmail zeigt, dass Misstrauen und Spaltung die Menschheit schwächen und anfälliger für Gefahren machen. Der Filmemacher betont, dass nur durch Solidarität und Gemeinschaftsbildung in Zeiten der Krise eine nachhaltige Gesellschaft entstehen kann.

Fazit: Sam Esmails Apokalypse ist angenehm unaufgeregt. Trotz einiger offener Fragen bietet „Leave The World Behind“ eine erfrischende Perspektive. Der Endzeit-Thriller verbindet den Nervenkitzel eines klassischen Blockbusters mit einer zeitgemäßen Auseinandersetzung mit technologischer Abhängigkeit und gesellschaftlicher Spaltung.

Streaming: „Leave The World Behind“ ist seit dem 8. Dezember 2023 im Abo auf Netflix abrufbar.

Wertung3,5 / 5
Produktionsland

USA 2023

Cast & Crew

Julia Roberts

Amanda Sandford

Mahershala Ali

George „G.H.“ Scott

Ethan Hawke

Clay Sandford

Myha’la

Ruth Scott

Farrah Mackenzie

Rose Sandford

Charlie Evans

Archie Sandford

Erica Cho

Jocelyn

Alexis Rae Forlenza

Dannys Tochter

Drehbuch

Kommentar verfassen

There are no reviews yet.