Hauptdarsteller Paul Mescal verkündet Drehende von Ridley Scotts „Gladiator 2“

Der Oscar-nominierte Schauspieler Paul Mescal (für „Aftersun“) hat auf seinem privaten Social-Media-Account bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten zu Ridley Scotts mit Spannung erwartetem Historien-Sequel „Gladiator 2“ endlich abgeschlossen sind.

Die Produktion von „Gladiator 2“ musste im vergangenen Jahr aufgrund des Schauspieler- und Drehbuchautoren-Streiks vorübergehend eingestellt werden. Der Historien-Actioner von Regisseur Ridley Scott („Napoleon“) soll am 21. November 2024 in die deutschen Kinos kommen. In Nordamerika startet die Fortsetzung des 2000er Hits „Gladiator“ einen Tag später. Der „Aftersun“-Star teilte am 17. Januar auf seinem Instagram-Account ein Foto von sich und Scott beim Chillen und Zigarrenrauchen.

Das ist das Team hinter „Gladiator 2“

„Gladiator 2“ wird von Scott nach einem Drehbuch von David Scarpa inszeniert. Die Hauptrolle spielt Paul Mescal als Lucius, Sohn von Lucilla und Neffe des Kaisers Commodus. Die Rolle wurde im ersten Teil von Spencer Treat Clark gespielt. In der Fortsetzung sind unter anderem Denzel Washington, Pedro Pascal, Joseph Quinn, Fred Hechinger, May Calamawy und Lior Raz zu sehen. Wieder mit dabei sind Connie Nielsen als Lucilla und Derek Jacobi als Gracchus. Die Hauptdarsteller von Teil 1, Russell Crowe und Joaquin Phoenix, werden in der Fortsetzung nicht zu sehen sein.

Der Film wird von Scott, Michael Pruss, Douglas Wick und Lucy Fisher produziert. „Gladiator 2“ ist eine Gemeinschaftsproduktion von Paramount, Universal Pictures, Scott Free Productions und Parkes/MacDonald Productions. „Gladiator“ spielte im Jahr 2000 weltweit 503 Millionen Dollar ein und erreichte in Deutschland überragende 3,58 Millionen Besucher.

Kommentar verfassen