Deutsche Kinocharts: „Raus aus dem Teich“ wird zum Hit, „Der Junge und der Reiher“ startet stark

Die Kinobranche kann auch im neuen Jahr mit starken Zahlen aufwarten – die Top-20-Filme generierten 1,7 Millionen verkaufte Kinokarten vom 4. bis 7. Januar 2024. An der Spitze der Kinocharts steht „Raus aus dem Teich“ – in den Top 4 gab es keine Veränderungen.

Die Animationskomödie „Raus aus dem Teich“ behauptet sich souverän an der Spitze der ersten deutschen Kinocharts des neuen Jahres. Der Illumination-Film konnte im Vergleich zur Vorwoche noch einmal überraschend zulegen und lockte laut „InsideKino.de“ 306.000 Besucher an, insgesamt waren es seit dem Start 1,18 Millionen Zuschauer. Die charmante Inszenierung und der Humor des Films scheinen nach wie vor beim Publikum anzukommen.

„Wonka“ kurz vor der Zwei-Millionen-Marke

Auf Platz zwei folgt das Fantasy-Musical „Wonka“ (mit „Dune“-Star Timothée Chalamet) mit 254.000 Besuchern und einer kumulierten Gesamtbesucherzahl von starken 1,89 Millionen. Die Magie des Films und seine musikalische Inszenierung fanden weiterhin Anklang beim deutschen Publikum.

Auch interessant: US-Kinocharts – Blumhouse-Horror „Night Swim” verpasst Sprung an die Spitze, „Wonka“ bleibt vorn

Der Comic-Actioner „Aquaman: Lost Kingdom“ erreichte den dritten Platz mit 216.500 Besuchern am Wochenende und 995.000 insgesamt. Die Millionengrenze wird am Montag (8.1.) überschritten. Die Fortsetzung des Unterwasser-Abenteuers konnte dank des starken Weihnachtsgeschäfts den schwachen Start im Dezember zumindest teilweise ausgleichen.

Mit 174.500 Besuchern sicherte sich die Animationskomödie „Wish“ den vierten Platz. Insgesamt zählt der Disney-Pixar-Film seit seinem Start nun 1,60 Millionen Besucher. Die anhaltende Beliebtheit von Animationsfilmen spiegelt sich auch in dieser Platzierung wider.

Auch interessant: So erfolgreich waren die Filme des DC Extended Universe (DCEU)

„Der Junge und der Reiher“ überraschend stark

Auf dem fünften Platz liegt der Animationsfilm „Der Junge und der Reiher“ mit starken 140.000 Besuchern (215.000 inklusive Previews). Der Film von Meisterregisseur Hayao Miyazaki zeigt, dass nicht nur Komödien, sondern auch anspruchsvolle Animationsfilme im deutschen Kino erfolgreich sein können.

Das Fantasy-Abenteuer „Die Tribute von Panem: The Ballad Of Songbirds & Snakes“ sicherte sich mit 68.000 Besuchern den sechsten Platz. Insgesamt verzeichnete der Dauerbrenner bisher 1,52 Millionen Zuschauer. Das Historien-Drama „Napoleon“ erreichte am Wochenende 57.500 Besucher und liegt mit bisher insgesamt 1,08 Millionen Zuschauern auf Platz 7, während die Comedy-Satire „Girl You Know It’s True“ mit 57.000 Besuchern und insgesamt 263.500 Zuschauern Rang 8 belegt.

Kommentar verfassen