Erster Trailer zum Horror-Prequel „Das Erste Omen“ verspricht Gänsehaut

Ein düsteres Kapitel der Horrorfilmgeschichte wird wieder aufgeschlagen: 20th Century Studios und Disney haben den ersten Trailer und das erste Poster zum kommenden Psycho-Horrorfilm „Das Erste Omen“ veröffentlicht.

Als Prequel der Horrorfilmklassiker-Reihe verspricht „Das Erste Omen“, ab dem 11. April 2024 den kalten Hauch des Grauens zurück in die deutschen Kinos zu bringen. Der Trailer lässt die Zuschauer in eine düstere Welt eintauchen, die von einer unheimlichen Botschaft aus dem Reich der Schatten erfüllt ist.

Darum geht es in „Das Erste Omen“: Eine junge Amerikanerin wird nach Rom geschickt, um dort ein Leben im Dienst der Kirche zu beginnen. Doch dort begegnet sie einer Dunkelheit, die nicht nur ihren eigenen Glauben in Frage stellt, sondern auch eine schreckliche Verschwörung aufdeckt. Eine Bedrohung, die das leibhaftige Böse hervorbringen will.

Das Poster zu „Das Erste Omen“ (© Disney)

Die Hauptrollen in diesem düsteren Psycho-Horror spielen Nell Tiger Free („Servant”), Tawfeek Barhom („Maria Magdalena”), Sonia Braga („Kiss of the Spider Woman”), Ralph Ineson („The Northman”) und Bill Nighy („Living”). Regie führt Arkasha Stevenson, der Film basiert auf den Figuren von David Seltzer („Das Omen”) und erzählt die Geschichte von Ben Jacoby („Bleed”). Das Drehbuch wurde von Tim Smith, Arkasha Stevenson und Keith Thomas („Firestarter”) geschrieben. Die Produktion wird von David S. Goyer („Hellraiser”) und Keith Levine („The Night House”) geleitet, als ausführende Produzenten fungieren Tim Smith, Whitney Brown („Rosaline”) und Gracie Wheelan.

„Das Erste Omen“ kommt am 11. April 2024 in die deutschen Kinos. Ob der Albtraum die Fans der klassischen Horrorfilmreihe erneut in seinen Bann ziehen wird, wird sich bald zeigen.

Der Horror um „Das Omen“ beginnt 1976

Die Horrorfilmreihe „Das Omen“ gehört zweifellos zu den ikonischen Klassikern des Genres. Ihre düsteren Ursprünge gehen auf das Jahr 1976 zurück, als der erste Film, ebenfalls mit dem Titel „Das Omen“, das Licht der Leinwand erblickte und in Deutschland beachtlich 1,2 Millionen Besucher in die Kinos locken konnte. Die Geschichte des kleinen Damien (Harvey Stephens), der sich als personifizierter Antichrist entpuppt, fasziniert und erschreckt die Zuschauer seit Jahrzehnten. Die unheimliche Atmosphäre, die mysteriösen Vorfälle und die beklemmende Musik schufen ein intensives Filmerlebnis, das seinen Platz in den Annalen des Horrorfilms sicher hat. Die „Omen“-Reihe erlebte im Laufe der Jahre zahlreiche Fortsetzungen und Neuinterpretationen, die stets von der düsteren Aura des Originals getragen wurden.

Kommentar verfassen