Deutsche Kinocharts: „Napoleon“ legt besten Start eines Streamer-Films hin

Mit insgesamt 850.000 Besuchern für die Top-20-Filme verzeichneten die deutschen Kinos vom 23. bis 26. November 2023 ein solides, wenn auch nicht überragendes Wochenende. Im Mittelpunkt stand der Neustart „Napoleon“, der dem 85-jährigen Regie-Veteranen Ridley Scott einen weiteren Nummer-1-Erfolg bescherte.

Das 200 Millionen Dollar teure Historien-Drama „Napoleon“ eroberte mit gut 274.000 Besuchern den ersten Platz der deutschen Kinocharts. Das berichtet „Blickpunktfilm“. Das von Apple+ produzierte zweieinhalbstündige Epos legte nicht nur ein gutes Debüt hin, sondern etablierte sich als bester Start eines Streamer-Films in der deutschen Kinogeschichte. Das zweite gigantische Streamer-Prestigeprojekt des Jahres, Martin Scorseses „Killers Of The Flower Moon“, startete Ende Oktober mit 130.000 Zuschauern.

Auch interessant: US-Kinocharts – „Die Tribute von Panem“-Prequel wehrt Angriff von „Napoleon“ und Pixars „Wish“ ab

„Die Tribute von Panem“-Prequel auf Millionen-Kurs

Auf dem zweiten Platz liegt das Fantasy-Abenteuer „Die Tribute von Panem: The Ballad Of Songbirds & Snakes“. Mit weiteren 230.000 Besuchern am Wochenende und insgesamt 728.500 Zuschauern seit dem Start festigt das 100 Millionen Dollar teure Prequel der „Tribute von Panem“-Reihe seine Position als ordentlicher Publikumsmagnet.

Auch interessant: So erfolgreich waren die „Die Tribute von Panem“-Filme mit Jennifer Lawrence

Mit deutlichem Abstand auf dem dritten Platz folgt der weiterhin enttäuschende Comic-Actioner „The Marvels“ mit 50.000 Besuchern am Wochenende. Insgesamt konnte die Fortsetzung des Zwei-Millionen-Hits „Captain Marvel“ trotz eines üppigen Budgets von 275 Millionen Dollar bisher nur 387.000 Besucher insgesamt verbuchen.

Auch interessant: So erfolgreich waren die Filme des Marvel Cinematic Universe (MCU)

„Checker Tobi“ wird nächste Woche Millionär

Auf dem vierten Platz landete „Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen“ mit weiteren 34.000 Zuschauern. Mit insgesamt 978.500 Besuchern nähert sich der Kinderdokumentarfilm, der bereits seit einiger Zeit in den Kinos läuft, langsam der magischen Millionenmarke. Den fünften Platz sicherte sich die Animationskomödie „Trolls – Gemeinsam stark“ mit 33.000 Besuchern am Wochenende. Insgesamt hat die „Trolls“-Fortsetzung seit ihrem Start 708.000 Zuschauer angelockt.

Kommentar verfassen